2022

Vortrag „Sicher leben – Schutz vor Trickbetrug und -diebstahl“

Jan 22.

Vortrag Enkeltrick 26.02.2022.jpg

Es ist ein sehr aktuelles Thema über das Referentin Elisabeth Jacobi berichtete. Kaum eine Woche vergeht, in der Zeitungen von Personen, die Opfer von Trickbetrügereien wurden, berichten und oft wurden dabei hohe Beträge ergaunert. Elisabeth Jacobi vermittelte gekonnt, wie durch Schocktelefonate Menschen verunsichert und verängstigt werden. Am Telefon geben sich Kriminelle als Polizisten, nahe Verwandte (Enkeltrick) oder andere vertrauenswürdige Personen aus. Durch die Verunsicherung oder auch Verängstigung sind viele bereit, Bargeld oder Wertsachen an die Kriminellen zu übergeben. Aber auch mit hohen Gewinnversprechen werden betrügerisch Gegenleistungen gefordert.

Osterbrunnen 2022

April2022

Osterbrunnen 2022.jpg

Der Osterbrunnen steht geschmückt auf dem Alfdorfer Marktplatz. Und das gab es noch nie, der geschmückte Osterbrunnen mit einer Schneedecke!

Die fleißigen Frauen vom Osterbrunnenteam hatten zum Schmücken kein gutes Wetter. Trotz Kälte und Schnee ließen sie sich nicht aufhalten. Der Osterbrunnen sollte pünktlich 2 Wochen vor Ostern auf dem Marktplatz stehen und geschmückt sein.

Vielen DANK den engagierten Frauen für Ihren Eifer und Fleiß! Dem gesamten fleißigen Osterbrunnenteam und den Spendern von Grüngut ein großes Dankeschön. Besonderen Dank gilt den Kranzbindern Christa K. und Martin und den Bauhofmitarbeitern für ihre Unterstützung

Mai 05.

Hauptversammlung der Alfdorfer LandFrauen

300 Jahre Ehrungen, eine besondere Ehrung vom Landesverband Württemberg-Baden und einen positiven Blick in die Zukunft

Hauptversammlumng -Überreichen Ehrenurkunde 05.05.2022.jpg

Im zweiten Anlauf wurde die Hauptversammlung der Alfdorfer LandFrauen mit einem Ausflug verbunden. So sammelte ein Bus an verschiedene Haltestellen in Alfdorf die Mitglieder ein und fuhr nach Welzheim zur Gaststätte „Lamm“. Dort begrüßte die Vorsitzende Christa Koppenhöfer die Frauen mit den humorvollen Worten „Es gibt tolle Frauen auf dem Land, man nennt sie LandFrauen, aber die tollsten gibt es in Alfdorf!“ Mit Lachen und Beifall stimmten ihr die Frauen zu. Christa Koppenhöfer berichtete, dass die Mitgliederzahl seit der letzten Hauptversammlung vor acht Monaten konstant geblieben ist und mit dem Alter der Mitglieder zwischen 7 bis 94 Jahren mehrere Generationen dazwischen liegen.

Krimidinner

Mai
25. und 26.

Krimi für Nerven und Gaumen im Kuhstall in Alfdorf/Enderbach

mit einem 3-Gänge Menü serviert von den Alfdorfer LandFrauen

Krimidinner 25.05.2022 (3).jpg

Mehr als 100 Gäste verbrachten an zwei Abenden einen kurzweiligen, unterhaltsamen und lustigen Abend. Mit „Blutrausch im Kuhstall“ bekamen viele schon im Vorfeld beim Bestellen der Karten Gänsehaut. Und viele wunderten sich, dass das Krimidinner in einem Stall in Enderbach stattfinden soll. Um den Stall zu finden, wurden liebevolle Hinweisschilder aufgestellt.  Wie in jedem Krimistück fällt der Tatort nicht immer sofort ins Auge.  

Bei Ankunft am Tatort in der stimmungsvoll dekorierten Scheune erhielten die Zuschauer/innen ein Getränk. An großen Tischen unterhielt sich das bunt zusammengewürfelte Publikum gut gelaunt bis der schwäbische Krimi begann.

Juni, 24.

Rosengarteneinweihung und
Enthüllung der Gedenktafel
zur Erinnerung an Margarethe vom Holtz

Roseneinweihung Enthüllung der Gedenktafel-24.6.22.jpg

Das Jubiläumsfest 75 Jahre hätte schon letztes Jahr in Alfdorf stattfinden sollen. Aber wir Alfdorferinnen fanden, dass auch 75 + 1 Jahre immer noch ein Grund zum Feiern sei. Die LandFrauen-Rosen konnten wir schon im letzten Jahr einpflanzen und so planten wir ein Jubiläumsfest 75 + 1 Jahre in der Hauptblütezeit der Rosen. Dabei wollten wir eine Gedenktafel zur Erinnerung an die Gründerin des ersten Landfrauenvereins Margarethe vom Holtz im Rosengarten aufstellen. Doch das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung. Trotz Gewitter und Regengüsse wurde der Festakt kurzerhand in das Treppenhaus des Alten Rathauses verlegt. Es war eng, aber die Stimmung,

unterstützt vom Musikverein Alfdorf war gut. Christa Koppenhöfer konnte als Vorsitzende des Landfrauenvereins Alfdorf dann im Trockenen die zahlreichen Vertreterinnen

Kinder-Yoga mit Nataly im Ferienprogramm

Aug.
2022

Sommerferiienprogramm 2022_edited.jpg

Als LandFrauen-Ferienprogramm gab es in der letzten Ferienwoche KinderYoga mit Nataly. Der Kurs war ausgebucht und bei herrlichem Wetter konnte das Yoga im Freien, am Feuersee stattfinden. Eine Stunde wurde Yoga geübt mit verschiedenen Haltungen, die teilweise leicht und einige schwerer zu bewältigen waren.

Mit Entspannung endet immer eine Yogastunde und so konnte mit einer Fantasiegeschichte die Yogastunde ausklingen.

Danach gab es noch ein gemütliches Picknick mit gesunden Leckereien.

Die Energieballs und der Tee fanden großen Anklang.

Es hat den Kindern viel Spaß gemacht und die Leiterin hatte viel Freude, mit den Kindern zu üben.

Vielen Dank Nataly

Okt.
10.

Kreativabend

Kreativabend 10.10.22.(4).jpg

So manche Teilnehmerin konnte sich nicht so richtig vorstellen, wie kleine Geschenkpackungen aussehen können und wie eine Kartengestaltung funktioniert. So waren alle überrascht über die Vielfalt der Möglichkeiten.  Schon beim Eintreten konnten die vielen verschiedene Beispiele und Vorgaben, die die Referentinnen Christa und Susanne bereits gebastelt und liebevoll auf mehreren Tischen ausgestellt hatten, besichtigt werden. Motiviert von dem reichlichen Anschau- und Bastelmaterial machten sich alle an die Herstellung. Die leichte Skepsis verschwand sofort nach dem ersten Bastelerfolg und so konnten alle Teilnehmerinnen zur eigenen Überraschung und Begeisterung an dem Abend erfolgreich mehrere kreative Verpackungen, Karten und Wimpelketten mit nach Hause nehmen. 

Okt.
15.

Ausflug an den Bodensee

Bodensee-Ausflug 15.10.22 (2).jpg

Eine große Anzahl optimistischer LandFrauen machte sich mit dem Bus auf den Weg an den Bodensee. Sie freuten sich alle endlich wieder gemeinsam eine Bildungsfahrt zu unternehmen. Das Ziel war Konstanz. Und der Optimismus wurde belohnt. Beim ersten Hinweisschild “Konstanz“ endete der Regen. So konnten sie den Aufenthalt in Konstanz mit einer Stadtführung und Bummeln im Trockenen genießen. Mit der Fähre nach Meersburg ging es weiter in Richtung Überlingen. Bei sonnigem Wetter wurde die Weiterfahrt zum Apfelhof mit einem kurzen Stopp unterbrochen, um die Basilika Birnau zu besichtigen und einen letzten Blick auf den Bodensee zu werfen. Auf dem Apfelhof führte das Apfelzügle die Frauen durch die Obstwiesen. Sie erhielten viel Informationen mit launigen Vorträgen über Äpfel, Birnen, Holunder und dem Obstanbau. Nach einem ausgiebigen Vesper konnte die Heimfahrt gestärkt angetreten werden. So ging der kurzweilige und fröhliche Bodenseetag viel zu schnell zu Ende